Club Academy - Das Fort- und Weiterbildungsangebot für Clubbetreiber*innen und Veranstalter*innen.

Du bist zur Zeit nicht eingeloggt. Hier kannst du dich einloggen oder dir einen Account erstellen!

FAQ zu Dr. Club: Überbrückungshilfe III

Moderation:

Terry Krug, 1. Vorsitzende der Clubstiftung

 

Expert*innen:

Birthe Becker, Abteilungsleitung Haushalt und Controlling der Behörde für Kultur und Medien Hamburg

Marco Wörner, Steuerberater bei 900 GRAD Steuerberatung

 

Was ist der Unterschied zwischen der Überbrückungshilfe III zu den bisherigen Überbrückungshilfen?

Die ÜIII hat sich im Vergleich extrem weiterentwickelt. Neu ist, dass Veranstaltungsausfälle von März bis Ende 2020 mitfinanziert werden können, dass es eine größere Flexibilität bei den Fixkosten gibt und dass dieses Mal auch Soloselbstständige antragsberechtigt sind.

 

Was fehlt in der ÜIII?

Unternehmerlöhne werden auch bei der ÜIII nicht anerkannt. Außerdem zählen Stipendien für Soloselbstständige nicht mit rein.

 

Welche Voraussetzungen müssen für die Erstattung von Fixkosten, z.B. für bauliche Modernisierungs-, Renovierungs- oder Umbaumaßnahmen erfüllt sein?

Kosten für derartige Maßnahmen sind bei der ÜIII rückwirkend bis März 2020 anzusetzen. Da Kosten von März bis Oktober 2020 nicht im Förderzeitraum waren, kann man diese frei auf die Monate verteilen und splitten. Der Höchstbetrag beläuft sich aber auf 20.000€ im Monat. Enthalten sind bspw. Kosten für Abtrennungen, Teilung von Räumen und alle anderen Maßnahmen, die Corona bedingt notwendig geworden sind, selbst wenn diese bereits angefallen sind. Es handelt sich hierbei immer um den Nettobetrag. Es lohnt sich diesbezüglich in die FAQ zur ÜIII reinzuschauen. Diese werden laufend aktualisiert:

https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Dokumente/FAQ/Ueberbrueckungshilfe-III/ueberbrueckungshilfe-lll.html

 

Beziehen sich die rückwirkend bezahlten Gelder ausschließlich auf Maßnahmen, welche schon umgesetzt oder vorfinanziert wurden, oder auch auf Projekte welche ich noch umsetzen möchte?

Der reine Auftrag ist hier leider nicht ausreichend. Die Förderperiode der ÜIII geht allerdings noch bis Juni. Mögliche Arbeiten müssen zwar vorfinanziert, können im Antrag allerdings jetzt schon berücksichtigt werden. Es ist wichtig darauf zu achten, dass nur ein Antrag gestellt werden kann.

 

Was passiert, wenn mein Club in Not gerät und noch keine ÜIII beantragt hat? Bzw. was mach ich, wenn es wieder so lange dauert bis die ÜIII ausgezahlt wird?

Wenn ein Club Liquiditätsprobleme hat und noch keine ÜIII beantragt hat, gibt es einen rückwirkenden Zuschuss. Auch bei dauernder Auszahlung greift die BKM Clubs unter die Arme. Dieses Geld muss allerdings sobald klar ist, dass der Club ÜIII erhält zurückgezahlt werden.

 

In wie weit sind Kosten für Digitalisierung (z.B. Aufbau eines Onlineshops, Eintrittskosten bei großen Plattformen) mit inbegriffen?

Digitalisierungskosten sind förderfähig. Dies wird auch explizit benannt. Es gilt allerdings darauf zu achten, dass Investitionen in Digitalisierung nur einmalig bis zu 20.000€ geltend gemacht werden können. Zusätzliche Bedingung ist, dass die Kosten im März 2020 oder später entstanden sein müssen.

 

Wie verhindere ich, dass es später heißt, dass meine Investition in Digitalisierung nicht gerechtfertigt war?

Das wichtigste ist immer eine gute Begründung mit Pandemiebezug. Außerdem sollten Kostenvoranschläge geholt und dem Steuerberater vorgelegt werden. Es sollten nur Investitionen getätigt werden, welche auf Grund der Pandemie notwendig waren, da die Begründung später auf Nachfrage eingereicht werden muss.

 

Gibt es die Möglichkeit die ÜIII zu beantragen und nachzubessern?

Es wird wahrscheinlich eine Nachbesserungsmöglichkeit über Änderungsanträge geben. Diese ist allerdings noch nicht genau definiert. Es ist zu empfehlen ggf. mit Rückzahlungen zu rechnen, bspw. wenn der finanzielle Einbruch nicht so groß war wie erwartet.

 

Sind bei Bauvorhaben Personalkosten, welche unmittelbar mit dem Vorhaben zu tun haben, mit eingerechnet?

Wenn die Personalkosten nicht über das Kurzarbeitergeld abgerechnet werden, gibt es die Möglichkeit einen Zuschlag von 20% zu bekommen. Generell eingerechnet sind diese aber nicht.

 

Wenn ich meine Mitarbeiter in einen vom Club bezahlten Bildungsurlaub schicke, müssen sie dann normal bezahlt werden?

Mitarbeiter müssten für diese Zeit aus der Kurzarbeit herausgenommen werden. Personalkosten werden immer pauschal mit 20% des Fixkostenvolumens berechnet.

 

Werden immer nur 90% der Fixkosten gefördert, auch wenn wir zu 100% nicht öffnen dürfen?

Der Bund unterstellt, dass 10% Eigenmittel immer vorhanden sind. Selbst wenn ich bei den Einnahmen einen Rückgang von 100% habe, müssen die 10% Eigenmittel gezahlt werden.

 

Ich habe die ÜII nicht beantragt. Kann ich trotzdem die ÜIII beantragen?

Die Beantragung der ÜII ist keine Voraussetzung für den Erhalt der ÜIII.

 

Gibt es Fördermittel, die einen Ausschluss für die ÜIII bedeuten?

Habe ich bereits die November/Dezember Hilfen beantragt, fallen diese Monate definitiv weg. Außerdem werden die Gelder aus der ÜII als Einnahmen bei der ÜIII angerechnet.

 

Müssen nicht eingesetzte Gutscheine zu den Umsätzen dazugerechnet werden?

Gutscheine gestalten sich als steuerlich schwierig. Gutscheine für Konzerte nach Wiedereröffnung müssen sofort angegeben werden. Da es aber immer individuell auf den Gutschein ankommt, sollte dieser unbedingt dem Steuerberater vorgelegt werden.

 

Was kann ich als Eigentümer für meine Lebenshaltungskosten entnehmen?

Im Grunde ist es möglich alles Benötigte zu entnehmen. Dies hat keine Auswirkung auf die ÜIII. Entnahmen sind allerdings nicht förderfähig, nur die Fixkosten.

 

Kann ich den fiktiven Unternehmerlohn geltend machen?

Der fiktive Unternehmerlohn kann bei der Verwendungsnachweisprüfung im Nachhinein als Fixkosten geltend gemacht werden. Werden Fixkosten vom Bund nicht anerkannt, können diese um den fiktiven Unternehmerlohn aufgestockt werden. Außerdem ist es möglich 50% der Abschreibungen anzusetzen.

 

Was genau sind notwendige Instandhaltungen und Wartungen?

Notwendige Instandhaltungen und Wartungen dienen immer zur Aufrechterhaltung des Betriebes. Ist die Wiederaufnahme des Betriebes ohne Instandhaltung oder Wartung bspw. der Musikanlage nicht mehr möglich, sind diese auch förderfähig. Auch hier gilt es in die FAQs zu schauen, da dort einige Beispiele gegeben werden.

 

Was sollte ich sonst noch beachten?

Der Steuerberater sollte immer der erste Ansprechpartner für die ÜIII sein, da er schließlich auch den Antrag stellt.

Mitschrift der Club Academy: Dr. Club: Überbrückungshilfe III vom Montag, 08. März 2021, 17:00